calculator-428294_640

Vinylboden verlegen Kosten

Wenn Sie sich dafür entscheiden einen Vinylboden von einem Fachmann zu verlegen, kommen zusätzliche Kosten zustande. Die Kosten für das Verlegen von einem Bodenverleger, setzen sich aus 40% Arbeitsbelastung und 60% Materialkosten zusammen. Insgesamt betragen die Kosten für den richtigen Bodenbeleg 3% der Gesamtbaukosten.

Die Preise für das Vinylboden verlegen Kosten, können dabei stark varrieren, da es auf den Untergrund ankommt. So kann das begradigen des Boden den Großteil der Arbeit ausmachen. Die Kosten für das verlegen von einem ebenen Boden liegen deutlich niedriger, als wenn der Boden bereits eben ist. Deutlich teurer wird es, wenn Sie besonderen Parkettt verlegen möchten. Da können die Preise schon bis zu 30€ den m² anfallen.

Empfehlenswert ist es sich eine Auflistung der anfallenden Kosten im voraus bereit zu stellen. Dies könnten unter anderem sein:

  • Zusätzliche Materialkosten, wie z.B. Kleber, Trittschalldämmung, Vinylschneider. Weiteres finden Sie im Zubehör
  • Arbeitskosten, wie z.B. Schleifarbeiten, Zuschneiden, Entsorgung von Abfällen und Fahrtkosten.

Als Faustregel kann man sagen, dass man pro m² 8 – 12 € berechnen sollte. Für Sockelleisten sollten Sie zwischen 3 und 6€ einplanen, je nach dem um was für eine Leiste es sich handelt. Gute Angebote finden Sie hier.

Vinylboden verlegen Kosten

Ingesamt sind mit Kosten von 15€ bis 20€ pro laufenden m² zu rechnen!

Günstiger geht es, wenn Sie Ihren Vinylboden selbst verlegen. Das erfahren Sie hier.

Damit sparen Sie eine Menge Geld und werden feststellen, dass es gar nicht mal so schwer ist ein Bodenbelag zu verlegen.